← Zum Blog

Landesbestenehrung der IHK – Im Interview mit Vanessa

Bei der postcon.nrw gibt es viele verschiedene Berufe und Ausbildungen. Einer davon ist Junior Office Manager:in. Unsere Junior Office Managerin ist Vanessa Welp. Sie ist schon lange wertvoller Teil des postcon.nrw-Teams und hat schon einige Stationen absolviert bis sie auf ihrem jetzigen Posten gelandet ist. Eine davon war ihre Ausbildung zur Kauffrau für Kurier-, Paket- und Paketdienstleistungen, die sie mit Auszeichnung bestanden hat. Nun wurde sie als eine der besten Auszubildenden ihres Jahrgangs bei der Landesbestenehrung NRW 2021 der IHK ausgezeichnet.
Wir haben ihr Fragen zu ihrem Job und ihrer Ausbildung bei postcon.nrw gestellt.

Bei der IHK-Landesbestenehrung NRW 2021 wurden die besten Auszubildenden ausgezeichnet. Unter ihnen unsere Junior Office Managerin Vanessa.

Wie bist du zu postcon.nrw gekommen?
Nach meinem Studium habe ich eine neue Herausforderung gesucht und gedacht, dass ich gerne draußen bin und mich auch gerne bewege. Deswegen habe ich mich im Mai 2018 bei der DPAG und bei postcon.nrw als Kauffrau für Kurier-, Express- und Paketdienstleistungen, kurz KEP, beworben und wurde auch zu Bewerbungsgesprächen eingeladen. Danach habe bei postcon.nrw auch ein Probearbeiten absolviert.
Wie lange arbeitest du schon bei postcon.nrw?
Seit August 2018 arbeite ich bei postcon.nrw. Gestartet bin ich im Depot Remscheid als Azubi für Fachkraft für KEP. Im Sommer 2019 bin ich dann in die Verwaltung nach Ratingen gewechselt und habe die Ausbildung als Kauffrau KEP angefangen.
Warum hast du dich für die Ausbildung zur Kauffrau für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen entschieden?
Eigentlich nur, weil ich von meiner Depotleiterin und meinem Berufsschullehrer überredet wurde. Ich habe mir die Ausbildung als Kauffrau nämlich eigentlich nicht zugetraut und dachte auch nicht, dass ich genommen werde.
Was hat dir in deiner Ausbildung am meisten Spaß gemacht?
Die Berufsschule, denn wir waren eine ziemlich coole Klasse.
In der Zentrale haben mir eigentlich alle Abteilungen Spaß gemacht. Ich wurde überall gut aufgenommen und habe eine Menge gelernt. Mein Highlight war die Planung eines Team-Events im damaligen Marketing-Team.
Warum arbeitest du gerne bei postcon.nrw?
Es gibt kostenlos Kaffee.
Nein, das war natürlich nur Spaß: Ich mag die Atmosphäre bei postcon.nrw. Man duzt sich und es herrschen flache Hierarchien. Auch als Berufseinsteigerin wird man hier ernstgenommen und nicht von oben herab behandelt.
Was sind deine Aufgaben bei der postcon.nrw?
Meine Jobbezeichnung lautet Junior Office Managerin.
Ich schmeiße den Empfang und bin für die Verteilung der Post auf die richtigen Abteilungen zuständig. Außerdem bestelle ich Büromaterialien und Verbrauchsartikel wie Milch und Kaffee. Zudem unterstütze ich die Buchhaltung, interne Kommunikation und Human Resources in ihrem Tagesgeschäft.
Was steht bei dir als nächstes an?
Ich möchte die Ausbildung zur staatlich geprüften Betriebswirtin mit dem Schwerpunkt Logistik im Frühjahr zu beginnen. Das plane ich mit einem weiteren ehemaligen Azubi der postcon.nrw: Francois. Er hat seine Ausbildung in der Logistik gemacht.

Wir wünschen Vanessa auf ihrem weiteren Weg nur das Beste und freuen uns, dass wir mit ihr eine so engagierte Mitarbeiterin haben!

← zurück zum Blog
Top